Home

Veranstaltungen

Geschichte

Bauernleben

Küche

Anfahrt

Impressum

Sommersaison


Wir sagen Danke!


Inzwischen ist unsere Weihnachtsausstellung „Die 300 kostbarsten Perlen weltweiter Krippen-kunst eine Sammlung von Paul Chaland“ zu Ende gegangen und bereits abgebaut. Von allen Seiten und allen Besuchern aus dem ganzen Land, durften wir für diese heraus-ragende und wunderschöne Ausstellung höchstes Lob erfahren. Von kompetenten Fachleuten, die uns aus ganz Mitteleuropa besuchten, wurde die Krippenausstellung einstimmig als eine der schönsten und hochkarätigsten Ausstellung bezeichnet.
Den überwältigenden Erfolg dieses Ereignisses verdanken wir vielen ehrenamtlichen Helfern, die über zwei Monate lang im Einsatz waren.

Unser besonderer Dank gilt an erster Stelle Herrn Bürgermeister Günter Pfundstein für seine herausragende Unterstützung, Herrn Stadtbaumeister Roland Keifel, Herrn Betriebshofleiter Erwin Pfaff und seinen Mitarbeitern vom städtischen Betriebshof, Herrn Stadtgärtner Tobias Herold und seinem Team, Frau Lisa Willmann und Frau Yvonne Chrobok von der Orts-verwaltung, dem Stadtmarketingteam Frau Maria Hättich und Frau Waltraud Baumann, Frau Jill Löffler von der ehemaligen Ferienregion Brandenkopf, sowie der Tourist-Information mit Frau Margit Gerber, Frau Ulla Möbius und Frau Gabriele Schneider.

Danksagung Grafik

Wir danken ganz herzlich dem 1.Kassierer des Fördervereins Herrn Rolf Metzler für seine verantwortungsvolle Arbeit in vielen Stunden, ebenso den vielen Helfern an der Kasse und bei der Aufsicht im Museum.
Frau Janet Petrahn und Frau Irene Schmider vom Xavershof sagen wir ein herzliches Vergelts Gott für die hervorragende und fürsorgliche Betreuung der Tiere von unserer lebendigen Krippe, die wieder für alle kleinen und großen Besucher ein besonderes Highlight war.
Dieses Highlight konnte nur durch die großartige Unterstützung der Tierbesitzer verwirklicht werden. Vielen Dank an die Familie Schwendemann aus Oberharmersbach und an die Familie Armbruster aus Unterharmersbach.

Ein weiterer ganz großer Dank gilt unserem bewährten Frauen-Aufbauteam mit Elisabeth Antes, Hannelore Fix, Ruth Oberpichler, Lioba Schmider, Luitgart Siegesmund,Marie-Luise Stauber und Rita Stehle für ihre wieder einmal herausragende und viel gelobte Gestaltung dieser Ausstellung.
Herzlich danken wir dem fleißigen Museumsteam, welches stets vor Ort war und den Fürsten-berger Hof in einen Weihnachtshof verwandelte.
Ein besonderer Dank geht an unsere Museumselektriker Herrn Robert Oberföll und Herrn Alfred Hilberer, die in vielen Stunden die Ausstellung und die Krippen in ein wunderschönes Licht versetzten. Wir möchten Herrn Museumsleiter Robert Oberföll auch dafür danken, dass er rund um die Uhr vor Ort im Fürstenberger Hof war und sich um alles vorbildlich gekümmert hat.

Ein besonderer Dank auch an unseren Webmaster Herrn Weis (Seiteweis.de) für seine ideenreiche und stets aktuelle Darstellung auf der Homepage des Fürstenberger Hofes.
Danke sagen wir auch dem Musikverein Unterharmersbach und Frau Angelika Welle-Männle, welche sich für die Bewirtung unserer zahlreichen Besucher gekümmert haben, sowie den Marktbetreibern, die für eine schöne weihnachtliche Atmosphäre sorgten.
Ein herzliches Vergelts Gott sagen wir den über 100 weiteren ehrenamtlichen Aufsichtspersonen, die ihre Aufgabe mit großem Einsatz auch bei Eis und Schnee wahr nahmen und den Besuchern bei Fragen sachkundig Auskunft gaben und für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben.

Danken möchten wir auch den Führungspersonen Frau Mireille Furtwengler, Frau Astrid Litty, Frau Annelies Saade und Herrn Xaver Weber, die sachkundig auch mehrmals am Tag mit ihren Führungen die Ausstellung für unsere Besucher zu einem ganz besonderen Erlebnis werden ließen.

Wir danken besonders auch den einheimischen Leihgebern der herrlichen Landschaftskrippen Herrn Erwin Burger, Frau Angelika Welle-Männle, Herrn Karl-Erich Schätzle und Herrn Klaus Volk. Unseren Dank gilt auch Herrn Gerhard Burkard, der seine bayrischen und böhmischen Krippen und die viel bewunderten Papierkrippen kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Ein großes Dankeschön gilt unseren Hauptsponsoren der Sparkasse Haslach-Zell, der Firma Metaldyne mit Geschäftsführer Herrn Christoph Guhe, dem wir auch für die zur Verfügung gestellten Firmenparkplätze für die Ausstellungsbesucher danken, sowie den Klosterbräustuben mit Herrn Paul Lehmann für die große Unterstützung in verschiedenen Bereichen.

Von allen Gästen wurden auch unser musikalisches Programm und das Unterhaltungsprogramm während der Ausstellung sehr gelobt, deshalb möchten wir uns bei folgenden Helfern für die Mithilfe bedanken:

· Musik- und Trachtenkapelle Unterharmersbach, Leitung Stefan Polap
· Jugendkapelle der Stadt Zell, Leitung von Stefan Polap
· Hambacher Dorfmusikanten unter der Leitung von Patrick Friedmann mit Alfred
· Armbruster, Dieter Grimme, Herbert Fix, Werner Fix, Dieter und Edith Roth
· Männergesangsverein Liederkranz unter der Leitung von Thomas Dreher
· Unser Stubenmusiker Werner Eckermann mit seiner Mundharmonika
· Schwarzwaldmusikanten Josef Schäfer und Reinhard Becker mit Saxophon und Akkordeon
· Brigitte Mühl aus Waldkirch mit ihrem Spinnrädle und Drehörgele
· Hermine und Herrmann Spinner mit Zither und Geige
· Marielle Ober mit Gitarre
· Manuela Kienzle für ihre Bastelangebote für Kinder
· Thomas Roth als beliebter Nikolaus bei Groß und Klein


Die Anwohner und die Nachbarn haben durch die Ausstellung einige Einschränkungen
wegen des hohen Fahrzeugaufkommens in Kauf nehmen müssen. Für das entgegengebrachte Verständnis gilt ihnen unser Dank.

Förderverein Heimatmuseum Fürstenberger Hof e.V.
Hans-Peter Wagner, 1. Vorsitzender
Ortsvorsteher Unterharmersbach